Keywords, also Suchbegriffe, sind Wörter die den Inhalt einer Webseite zusammenfassen und beschreiben sollen. Nutzer geben diese Keywords in Suchmaschinen wie Google ein, um die Webseiten zu finden, die den besten Inhalt und die besten Informationen zum gesuchten Begriff liefern. Als Betreiber einer Webseite ist es somit elementar wichtig darauf zu achten, die Webseite so zu optimieren, dass man bei der passenden Suchanfrage in Suchmaschinen auch gefunden wird. Wir möchten euch im folgenden Text 3 Tipps an die Hand geben, wie man diese Optimierungen durchführen kann und seine Webseite mit den richtigen Keywords ausstattet.

3 Tipps FÜR perfekte Keywords

Internetnutzer verwenden bei der Suche nach Beiträgen oder themenrelevanten Webseiten in der Regel als erste Anlaufstelle Suchmaschinen wie Google. Aus diesem Grund sollte man darauf achten, dass Google die eigene Seite auch möglichst weit vorn in den Suchergebnissen präsentiert. Bei einer abgeschickten Anfrage durchforsten hierbei Suchmaschinen-Robots Webinhalte nach bestimmten Keywords. Die Suchmaschine gibt dann anhand der Keywords und Phrasen im Suchmaschinenindex, passend zur Anfrage, eine Liste von Webseiten aus. Wie findet man jedoch nun die passenden und perfekten Keywords für seine eigene Webseite? Der beste Weg ist eine gezielte Recherche. Findet heraus welche Suchbegriffe den Inhalt eurer Seite am besten beschreiben, schaut euch an welche Keywords am häufigsten gesucht werden und findet aktuelle Trends heraus.

 

Finde heraus, was deine Keywords sind

Es gibt allgemeine Grundregeln für die Verwendung von Keywords, wonach eine Webseite nach nicht mehr als 3 Top-Keywords optimiert werden soll. Es bringt also nichts, wenn man aus der Hauptüberschrift der Startseite eine Aneinanderreihung von Suchbegriffen macht. Finde 3 Begriffe, die die darauffolgenden Texte wiedergeben und zusammenfassen ohne die Lesbarkeit zu vernachlässigen. 

Bei der Überprüfung deiner Keywords können dir auch Fragestellungen helfen. Frage dich zum Beispiel, wie du selbst nach deiner Webseite suchen würdest oder wie andere nach den Produkten oder Leistungen suchen, die du auf deiner Seite anbieten möchtest. Verwende hierbei allgemein gängige Begriffe der breiten Masse, wie zum Beispiel "Webdesign" anstatt "Homepage gestalten". Während "Webdesign" im Schnitt 14.800 Anfragen im Monat vorweist (laut Google Keyword Planer für Deutschland) erreicht "Homepage gestalten" lediglich 480.

Bild: Google Keyword Planer

Bild: Google Keyword Planer

Mit dem Keyword Planer die Relevanz deiner Suchbegriffe Überprüfen

Mit dem Google Keyword Planer lässt sich schnell herausfinden welche Schlüsselwörter für deine Webseite geeignet sind. Finde Keywords, die genau in der relevanten Schnittmenge von Suchvolumen und nicht allzu hohem Wettbewerb liegen. Dies ist wichtig um überhaupt gefunden zu werden und auf der anderen Seite, bei einem zu starken Wettbewerb, nicht unterzugehen. Euer Ziel sollte es schließlich sein auf den ersten beiden Seite bei Google gelistet zu werden.

Neben dem erwähnten Keyword Planer von Google gibt es weitere Tools wie Google Suggest (Google Autocomplete), soovle oder Keyword-tools.org, die bei einer generellen Recherche nützlich sein können. Mit dem Keywordtool.io lassen sich beispielsweise ebenfalls artverwandte Vorschläge zu den eigenen Suchbegriffen finden und ihr bekommt gleichzeitig deren monatliches Suchvolumen angezeigt (nicht kostenfrei).

 

Finde aktuelle Trends mit Google

Wenn du dir bei der Suche nach Keywords nicht sicher bist, ob du den Zahn der Zeit getroffen hast oder vielleicht gern aktuelle Themen und Trends aufgreifen möchtest, dann empfehlen wir Google Trends. Damit lässt sich gut die zeitliche Entwicklung des Suchaufkommens von bestimmten Keywords feststellen, die im aktuellen Weltgeschehen eine Rolle spielen. Zudem kann man damit feststellen, ob die eigenen Begriffe im Verlauf der letzten Monate oder Jahre an Fahrt aufgenommen haben und deren Suchanfragen gestiegen sind. Diese Erkenntnisse können euch als wichtiger Indikator dafür dienen, ob ihr weiterhin oder zukünftig eure Webseite nach diese Keywords optimieren solltet.

Bild: Google Trends

 

Benötigt ihr noch Hilfe bei der Einrichtung eurer Keywords oder möchtet ihr professionelle Unterstützung bei der Optimierung eurer Webseite, dann sprecht uns einfach an. 


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...