Was taugen Tools #8

Tool: PowToon
URL: https://www.powtoon.com/

Was taugen Tools - fragen wir uns auch diesen Monat wieder und testen für euch wild drauf los. Diesmal geht es um das Thema Präsentationen und Videoerstellung. Wie das zusammen passt, zeigen wir euch heute anhand von PowToon. Auf geht's...

Powerpoint und Prezi kennt mittlerweile fast jeder, der schon einmal eine Präsentation erstellen musste. Ein wenig unbekannter hingegen ist unser heutiges Tool PowToon.  Hierbei handelt es sich um eine witzige Webanwendung, die euch die Erstellung von animierten Präsentationen und Kurzvideos ermöglicht. Ganz ohne Kamera und Videoeditor ein Video produzieren? Mit PowToon geht das - und das ganz im Cartoon-Stil. Macht Sinn oder? 

 

Was kann PowToon?

Schon mit der kostenlosen Basis-Version von PowToon kann der Benutzer professionelle Präsentationen und Videos erstellen. Dazu  wird eine Vielzahl an Designs, fertigen Vorlagen und Grafiken angeboten. Die Benutzeroberfläche ist hierbei sehr aufgeräumt und übersichtlich. Auch wenn alles in Englisch gehalten ist, versteht man direkt, was zu tun ist. Hat man sich ein Template gewählt, können Texte, Grafiken, Bilder, Figuren oder sogar eigene akustische Elemente, wie Musik oder Voice-Tracks, hinzugefügt werden. Mit Hilfe einer Zeitachse lässt sich einstellen, wie lang die einzelnen Folien insgesamt gezeigt werden sollen. Außerdem können damit die verschiedenen Elemente und Objekte zeitlich reguliert werden.  

 

Ähnlich wie bei Powerpoint gibt es auch hier Ein-und Ausblendeffekte. Ihr habt die Wahl zwischen Spiralen, Fächern, Scheibenwischern, Verpuffungen und vielem mehr. Wie wär‘s denn zum Beispiel mit Händen, die die Objekte und Folien von allen Seiten auf die Leinwand schieben?

Natürlich haben wir uns nicht lumpen lassen und auch ein kurzes Erklär-Video gemacht, damit ihr eine Ahnung bekommt, wovon wir hier überhaupt reden. Hier seht ihr noch einmal im Schnelldurchlauf, wie ihr PowToon benutzt.
 

 
 

Okay, kein Meisterwerk- aber wir üben fleißig! Es darf ein bisschen professioneller sein? Schaut mal hier, was ihr alles mit dem Tool anstellen könnt. Allerdings braucht ihr für viele Elemente die kostenpflichtige Freischaltung zum Pro- oder Business-Account. 


Wofür braucht man PowToon?

Wir wissen alle, dass sich mit Fotos und Videos weit mehr Aufmerksamkeit erzielen lässt, als mit bloßem Text. Genau deswegen ist PowToon das perfekte Tool für Präsentationen, Tutorials, Produktwerbung, animierte Infografiken oder für Handlungsaufforderungen. Macht zum Beispie damit auf eurer Website auf euren Newsletter aufmerksam!  Mit der kostenlosen Version könnt ihr Videos mit einer maximalen Länge von fünf Minuten erstellen.

Die fertigen Kunstwerke lassen sich bei PowToon direkt abspeichern, bei YouTube, Vimeo oder Wistia hochladen, sowie in diversen sozialen Kanälen teilen. Vor allem bei Facebook und Twitter kommen kurze Videos zur Zeit gut an, sodass die PowToons eine gute Ergänzung für das virale Marketing sein können. In der Basisversion könnt ihr eure animierten Videos leider nur als PDF und Powerpoint im Slideshow-Format herunterladen. Für einen MP4 Download müsst ihr zahlen. Wenn ihr euer Video gern in HD oder Full HD hättet, reicht euer Basis-Account leider auch nicht aus. Zumindest gibt PowToon direkt den HTML-Code eures Videos mit an, damit er auf Websites eingebettet werden kann.

Ein kleines Manko ist außerdem das PowToon-Logo, das in der Basisversion zwangsläufig Teil eures Videos bleibt. Dein selbst erstelltes PowToon-Video kann außerdem von jedem gefunden werden. Wenn du es privat halten und mit einem Passwort verschlüsseln möchtest, musst du upgraden. Das hinterlässt auch bei uns leider einen leichten Beigeschmack, denn dadurch ist das Basis-Modell eher nicht für interne Unternehmenspräsentationen geeignet - es sei denn ihr löscht eure Werke direkt nach dem Download.

Was kosten die Upgrades?

PowToon wird pro Export oder pro Monat bezahlt. Einen mp4-Export ohne PowToon-Logo und in HD-Qualität bekommt der User ab acht Dollar. Will man komplett auf Pro oder Business upgraden, um alle Vorteile nutzen zu können, kann man entweder einen Jahresvertrag abschließen oder pro Einzelmonat zahlen.

Unser Fazit

Trotz der zuvor genannten Makel des Tools und der ziemlich hohen Preise, möchten wir euch PowToon empfehlen! Das Programm eignet sich für jedermann, da es simpel und selbsterklärend aufgebaut ist. Zwar erscheint die Auswahl an (kostenlosen) Materialien zu Beginn überschaubar, aber wenn die Möglichkeiten kreativ genutzt und eigene Bilder oder Audio-Dateien hinzugefügt werden, lassen sich mit geringem Zeitaufwand professionelle Ergebnisse erzielen. 

Wir wünschen euch viel Spaß beim Austoben!



Ihr habt Interesse an weiteren coolen Online-Tools? Dann schaut euch unbedingt unsere anderen #WTT an!


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...